Montag, 11. Juli 2011

Ostwind, Regen - Eastwind, Rain

Higashi no kaze ame…

“Ostwind, Regen” meldete am 04.12.1941 Radio Tokio in der täglichen Wettervorhersage. Diejenigen, welche um die Bedeutung dieser Meldung wussten, ahnten, dass ein regelrechter Sturm aufziehen würde. Dass er jedoch fast vier Jahre über den Pazifik fegen sollte und über 2,3 Mio Tote fordern würde, damit hatten  diejenigen, welche für diese Meldung verantwortlich waren, wohl nicht gerechnet.

Mehr oder weniger spontan habe ich mich vor einiger Zeit entschlossen, mich mit diesem, für den deutschen Betrachter und Wargamer eher vernachlässigten Thema, zu beschäftigen.
Verständlich, hat doch der am Zweiten Weltkrieg Interessierte hier mehr als genug mit der eigenen Geschichte zu tun und der deutsche Wargamer scheint mir sowieso viel lieber seinen Tigerpanzer über die Platte zu schieben und sich in Rußland zu tummeln oder in den bocages der Normandie.
Etwas kurzsichtig wie ich finde, denn die Beschäftigung mit den Hintergründen dieses Konfliktes, den furchtbaren Kämpfen auf jenem Kriegsschauplatz und dem schlußendlichen Ausgang, heißt, Amerika ein wenig besser verstehen und zwingt darüberhinaus auch, sich mit Japan, einem fremden Land und einer für den Westeuropäer noch viel fremdartigeren Kultur, auseinanderzusetzen.

Ein umfangreiches Thema, mit dem man sich lange und intensiv beschäftigen kann, um am Ende doch nur Facetten und Teilbereiche erarbeitet und verstanden zu haben.

An vielen verschiedenen Orten wurde dieser Konflikt ausgetragen, in Dschungeln, auf dem Meer und - bezieht man China mit ein - auch auf uraltem Kulturland. Einzigartig jedoch und für den wargamer von besonderen Interesse dürfte wohl die völlig andersartige gestaltete Spielfläche der pazifischen Inselwelt, den Atollen sein.
Genau da habe ich angesetzt…
Soweit erstmal zur Einleitung, ich werde fortan meine Fortschritte posten.

“Eastwind, Rain” was the daily weatherreport broadcastet by Radio Tokyo on dec 4th 1941. Those who comprehended the meaning of this term, may have had an uneasy sense that a proper storm was coming up. That it will rage through the pacific for almost four years taking a toll of more than 2,3 million lives, may have not been calculated by the responsible persons of that weather-forecast.

More or less spontaneously I´ve decided some time ago to get in this subject, although it is more neglected for the german observer and wargamer.
It stands to reason, for he who is interested in WWII has enough to deal with the own history and beyond that it seems to me that the german wargamer anyway has a ball by moving his tiger tank over the table cavorting in russia or the bocages in normandy.                                        
To me it looks a little bit short-sighted, because to keep busy with the background of this conflict, the terrible fighting in this theatre und the final effect may lead to a better understanding of amercia and  forces to deal with japan, this strange country as it may appear to europeans and americans.

It is a bulky theme to deal with and in the end you may get aware, that you only have got a picture on portions of that conflict.

It was fought in many locations, in the jungle, on the oceans and - if you are willing to include china - in an ancient culture…
As far as I am concerned as a wargamer I have to put an eye on the specific terrain, the small island and attols and jungles. Thats were I turned on my attention…

So far the introduction, ongoing I will post to this theme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen