Mittwoch, 14. September 2011

Auf der Werft - At the shipyard

Vor dem Hintergrund, dass Japan einen Großteil des pazifischen Raumes okkupiert hatte, stellt sich zwangsläufig die Frage "Wie haben die das gemacht ?". Im Modellbau findet sich jedenfalls keine Antwort auf diese Frage. Zwar gibt es ein paar mehr oder weniger schöne Higginsboote und Landungsboote der US-Marines, auf der japanischen Seite sieht es allerdings mau aus.
Also war selbstbauen angesagt !
Als Vorbild habe ich erstmal ein kleines, das sogenannte DAIHATSU für mein Vorhaben gewählt. Dieses Boot wurde in mehreren Ausführungen gebaut und die Suchergebnisse im Netz sind leider etwas...verwirrend.
Andererseits besaß ich so einen gewissen Spielraum. um den Bastelaufwand möglichst gering zu halten.

Das Deck besteht aus zwei Lagen Balsaholz, die Bordwände aus Polystrol und Pappe.





Für den Anfang nicht allzu schlecht, ich werde mich aber nochmal am großen Bruder, der auch in der Lage war Fahrzeuge zu transportieren, versuchen.

As Japan managed to conquer a large part of the pacific the question is "How did they do it ". A question not to be answered by any modelers range. Although some more or less nice Higginsboats and LCV do exist there is no similar model available for the Imperial Japanese Navy/Army. So I had to build it by myself.
I decided to build the DAIHATSU-class landing craft from which several designs were in use. Unfortunately sources in the net are a little bit...confusing. On the other hand this gave me some space for I intended to keep the effort low.

The deck is made of diecut balsa panels, the vessel´s side from polystrene and cardboard.

Not too bad for the beginning but I will try to do better with its "big brother" who was able to carry vehicles.

Sonntag, 11. September 2011

Nicht dass ich faul gewesen bin: Weitere Flugfeldgebäude und -geländestücke sind fertig geworden oder stehen kurz vor ihrer Vollendung. Natürlich gab es einige unvorhergesehene Probleme, so gestaltete sich die Herstellung des Rollfelds ein wenig problematisch, sodass ich endlos nachbessern muss und der Tower ist etwas überdimensioniert geraten. Aber dennoch bin ich nicht unzufrieden. Leider komme ich im Moment nicht dazu halbwegs brauchbare Bilder zu schiessen und einzustellen.
Na mal schauen, vielleicht kann ich vor meinem Urlaub noch etwas präsentieren...

Not that I´ve been lazy: Some more airfield-buildings and -terrainpieces are done or nearly finished. Of course some unexpected problems occured, e.g. the construction of the landingfield appeared to be difficult and the tower got slightly oversized. But I´m satisfied however. Unfortunately currently there is no time to take some pictures but I hope do so before I will be off for vacation...