Dienstag, 8. Mai 2012

Resin...der Stoff aus dem die Hölle ist

Milicast, waterbuffalo LVT3...
Eigentlich war ich schon im Voraus skeptisch, zu unerfreulich verliefen meine bisherigen Begenungen mit diesem Teufelszeug Resin  Aber vielleicht habe ich mich ja auch nur dumm angestellt...so redete ich es mir ein und erwarb selbiges Elaborat von Milicast.
Der Blick in die Box bestätigte meine übelsten Befürchtungen. Ein überwiegend aus Gußgraten bestehender...äh Bausatz, der - gegossen in einer Form, auf der vorher womöglich Freund Riese sein Nickerchen gehalten hat - den Anschein erweckte: Da paßt nix zueinander ! Selbst gefühlvolle Versuche Form in die Spirelli-Teile zu bringen, endeten in unmittelbarer Materialermüdung. Manchmal muß man warten, vielleicht hilft ja der Heinzelmann...Dachte ich...
Hat er nicht und deshalb wollte ich es heute nochmals versuchen. Das Ergebnis vorweg: Diverse Brüche schon beim Entgraten, die Kabine paßt nicht auf die Karosserie, die MGs sind beim Hingucken abgebrochen.
Dazu das Krickel-Krackel eines halbseitig gelähmten Schimpansen, welches die Bezeichnung "Bauanleitung" nicht verdient.

Ich hatte nicht mal mehr Lust aus den Resten ein Wrackteil zu bauen.

Aber auch die Schuhsohle braucht hin und wieder ein Erfolgserlebnis...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen