Montag, 20. Mai 2013

Coltanbergbau in Zambwana WIP - Coltan ore mining in Zambwana

Für den Zambwana-Bastelwettbewerb habe ich mir das Thema "Kleinbergbau - Coltanabbau in Afrika" gewählt.
Coltan, ein Erz, welches überwiegend in Zentralafrika abgebaut wird und aus dem Tantal gewonnen wird, welches bei der Herstellung von Mobiltelefonen Verwendung findet, ist auf dem Weltmarkt ausserordentlich begehrt und entsprechend teuer. Der Erzabbau erfolgt zu einem erheblichen Teil durch sogenannten Kleinbergbau oder artisanalen Bergbau. Mit einfachsten Mitteln wird im Tagebau bzw. tagesnahen Untertagebau und unter Mißachtung selbst der elementarsten Sicherheitsvorkehrungen nach diesem wertvollen Erz geschürft. Der größte Gewinn wird allerdings nicht durch die Menschen erzielt, die dort arbeiten, sondern erst viel später. Das ist immer so und letztlich bedauerlich, Änderungen sind langfristig nicht zu erwarten. Nur grundlegende Veränderungen in den afrikanischen Gesellschaften könnten hier Abhilfe schaffen, wenn man sich die politische Situation in einigen vom Tribalismus geprägten Staaten Afrikas jedoch ansieht, ist das jedoch reines Wunschdenken.

Inspiriert haben mich Bilder wie diese und die Tatsache, dass ich in Zambwana die "Old Mountain Mining"-Fraktion vertrete, führten letztes Endes zur Themenwahl.

I chose "Smallscale-mining - digging for coltan in africa" as theme for this years ZAMBWANA-handicraft competition. Coltan, an ore which contains tantal, a metal which sees widespread use in cell-phones, is much-sought after on the global market. Mostly it is won through smallscale mining or artisanal mining in central africa and it is done with primitive instrument by disregard of the lowest safety measures. It is obvious that the big money isn´t made by these people a problem  not new in african societies. Only major changes will put things right but looking at some african countries in the grip of tribalism these changes aren´to be expected.



Natürlich mußte es eine Spielplatte sein, denn ein reines Geländestück erschien mir unpassend. Ich armer Irrer hatte ja keine Ahnung, wieviel Arbeit da drin stecken würde. Der finanzielle Einsatz war dann auch höher als geplant...

90x90cm (3´x3´), mit max. Höhe von ca. 17cm
Erste Planungen und die Grundplatte. Als Material habe ich Polystyrolschaumstoff und Styropor verwendet, die Felsen werden von Baumrinde aus dem Aquarienbedarf gebildet.

Of course it has to be a gamingtable instead of a small terrainpiece. Quite a piece work to be done...
It measures 90x90cm or 3´x3´ with a height of  about 17cm. It´s made of polystyrene, for the rock I use tree bark.






Im nächsten Schritt habe ich zunächst das Gelände und die ersten Felsen aufgebaut, den zentralen Bereich aber weitestgehend ausgespart, weil hier die Abbauzone liegt. Auf dem tiefsten Niveau wird der Grundwasserspiegel erreicht, ein Stück Plasticard braun gesprüht.
So sieht der grundlegende Plattenaufbau am Ende dieses Arbeitsschrittes aus.
 The next step was to build uo the overall terrain and the first rocks. The central sector has been spared out to a great extend for this will later represent the mining area. On the lowest level the ground water ist reached, a brown spray-painted plasticard. 



Im nächsten Arbeitsschritt werde ich die Konturen glätten und die Platte verspachteln.
Next step I will smooth the outlines and than spackle the terrain.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen