Sonntag, 16. Juni 2013

Dimanche a Wacko - Force-on-force Spielbericht Teil 1 / AAR part one

Gestern war es wieder soweit. In der World-of-Wuttke fand ein weiteres Spiel im fernen Zambwana statt und die Dinge nahmen unvermeidlicherweise ihren Lauf. Wie allseits bekannt hat der ehrwürdige und vorausschauende Präsident, seine Erhabenheit Zafi b´Maso nunmehr verfügt, alle Ausländer und NGO des Landes zu verweisen. Unverzüglich. Unwiderruflich. Seitdem wird allenthalten augenfälllig, welch sonderbaren Ausländer in unserem Lande herumhängen. Gestern vermochte die Zamwanian Mobile Police eine dieser kleinen...äh, "Gemeinschaften" in Mai Mulango auszuheben. Hier der Bericht zum Geschehen. Na gut, es ist nicht so wie es in den Zeitungen stehen wird. Es handelt sich mehr um die Sichtweise des Einsatzleiters Capt. Oleander Owusu...

Yesterday we´ve made another game in the far country of Zambwana. As it is already known the honourable and foreseeing President his transcendency Zafi b´Maso decreed all foreigners and NGO to leave the country. Immediately. Irrevocably. Since then it became obvious what kind of freaky people are hanging around in our country. Yesterday the zambwanian mobile police busted up one of those little...uhm "communities" near Mai Mulango. This is the report. Okay not the one you would read in the newspaper but the impressions of the officer-in-charge Capt. Oleander Owusu...

Hier ein kurzer Überblick, der Ort des Geschehens, das Camp einer ausländischen "Hilfsorganisation", die die Menschen Zambwanas mit den Grundzügen der Landwirtschaft vertraut machen soll. Was für´n Quatsch...
An Overview of the location, the camp of a foreign relief organisation present to teach the zambwanian people basic features of agriculture. Rubbish...










Im Vorfeld der Maßnahmen versuchten örtliche Polizeikräfte zunächst eine Personalienfeststellung unter den Anwohnern durchzuführen. Weil der Funkverkehr unvermittelt abriss, entschloss sich der Leiter der Örtlichen Mobile Police, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.
Zwei LKWs mit vier Trupps und ein M113 A 2 mit acht Mitgliedern der Spezialeinheiten (und natürlich Capt. Owusu mit seinem Stab daselbst) nähern sich dem Camp von Süden her. In der ihm eigenen Genialität verfügte Capt. Owusu die Strasse in Richtung Südwesten zu sperren.

In the run-up some local police-officers tried to take the personal data from the camp-inhabitants. But since the radio transmission jammed for no reason, the local commander of the mobile police decided to take matters in his own hand now.
Two trucks with four squads and a M113 A 2 with eight members of the special forces (of course Capt. Owusu himself with his staff) approach to the camp from the south. In a moment of brilliancy the Capt. decided to close the south-western road.





Zunächst nähern sich die beiden LKWs und lassen die Mannschaften absitzen. Natürlich in gehörigem Abstand zu einander. Die vorderen beiden squads gehen in Overwatch...Sieht aus, als verliefe das Alles ganz unspektakulär. Capt. Owusu ruft seine Frau an; sie möge für heute Abend Gäste einladen; er wird zeitig daheim sein.
The trucks close in and the troops dismount in a distance from each other. The foreward ones take Overwatch.
Capt. Owusu calls up his wife. How about a diner with guests, he will be home soon...


Und da findet sich auch der Grund für den plötzlichen Abbruch des Funkverkehrs. An den mangelnden Fahrkünsten der Polizisten wirds nicht gelegen haben...
And here is the reason for the jammed radio transmission. A lack of driving ability is implausible...





Tatatatatata ! Die vorderen squads werden unter Beschuß genommen. War da nicht irgendwo ein Turm auf dem Gelände ? Capt. Owusu reibt sich die Nase wie ein kleiner Wikinger und hat eine seiner berühmten Einfälle: Schickt er seine anderen Männer am Flussufer entlang, sollen die Deppen auf dem Turm doch schiessen.
Träge fliesst der M´buzeli (oder wars der N´Defuzi ?) durch den Dschungel. Ein Anblick der Capt. Owusu das Herz erwärmt...

Tatatatatata ! The foreward squads are under fire. Didn´t I mentioned the tower in the camp ? Capt. Owusu rubs his nose like a little viking and soon has one of his famous ideas: Why not sending the rest of his men alongside the river. Let them bastards shoot.
Slowly the M´Buzeli (or is it the N`Defuzi ?) flows through the jungle. A sight which is heart-warming to Capt. Owusu...






Gedacht, befohlen und schon eilen zwei squads am Fluß entlang. Die Nervosität der Ziegen kümmert die harten Jungs nicht und vom Zaun geben sie auch gleich Saures in Richtung Turm. Daraufhin wird wiederum der am Ufer lauernde Dundee unwirsch und schnappt sich statt der Ziege ein anderes Abendessen (angesichts der blutrünstigen Szene, zitterten selbst dem hartgesottensten Fotografen die Hände)...

With the appropriate orders two squads rush alongside the river. Reaching the fence they immediately give some beans towards the men in the tower. They do not care for the growing excitement of the goats but better had done so: Young Dundee, the river-dweller decides to take one of the men for dinner instead of a goat ( a scene which makes even a tough photographer tremble !)...





Die panisch fliehenden Ziegen laufen den übrigen squads vor die Läufe und das Chaos ist perfekt !
Capt. Owusu stellt sich vor, wie es sein wird, wieder als einfacher Polizist den Verkehr in Mapope zu regeln...
The pannicked goats rush through the fighting squads and chaos is perfect !
Capt. Owusu imagines himself ruling the traffick in Mapope being a simple police officer...


Halleluja, denkt sich Capt. Owusu ! Ich hab´doch noch die ganz harten Jungs. Und schon rasselt der M 113 in Richtung Camp. Die klügeren unter seinen Männern kleben sich ans Heck des Panzers. Da wird man nicht gebissen, getreten und erschossen auch nicht...Und tatsächlich: Mangels panzerbrechender Waffen dringt der Panzer unbehelligt ins Camp ein. Die da drinnen schiessen aus allen Rohren, aber das bisschen Gebimmel macht die Spezialisten nicht nervös...

Hallelujah, Capt. Owusu realizes ! There are some very though boys in my ranks. And said this, the M 113 clatters to the camp. Some of his more smartish men stick to the rear of the vehicle, where they´re not going to be bitten, kicked or shot...And really: Due to the lack of armour-piercing weapons the camp-defenders the M 113 enters the camp. Indeed the men inside fire with all gun blazing, but the ringing of the bell doesn´t bother the specialists inside the tank...


Zwischenzeitlich haben auch die Campbewohner bemerkt, dass da draussen nicht die Verkehrspolizei steht und nehmen ihrerseits die noch immer im Feuergefecht mit dem Turm befindlichen beiden Squads am Eingang unter Flankenfeuer. Mehrere Runden lang stehen sich die drei Gruppen in einem mexican-standoff gegenüber.

Meanwhile the camp-inhabitants realized that the visitors are not from the traffic police. A group of them engages the two squads at the camp entrance which are by then repaetedly fire at the men in the tower. For some gaming-rounds the situation looks like a mexican-standoff.



An dieser Stelle eine kleine Pause, der zweite Teil folgt alsbald...
To be continued...

Kommentare:

  1. Very nice! Love the terrain and the vehicles!
    Phil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thx for your comment. In fact we played this game with three people and threw all our terrain, buildings, minis, vehicles together to fill that big table, only to discover what is urgently needed next. Same old story ;-)

      Löschen
  2. Cool, cool!

    My favourite pic is this croc having lunch :-D

    AntwortenLöschen