Sonntag, 20. Oktober 2013

Projekt: Im Land der Pharaonen (2)

Neues vom Nil:

Zwischenzeitlich habe ich die Gelegenheit genutzt, auf dem Tisch die eine oder andere Stellprobe vorzunehmen, alt-ägyptisches Gemäuer ist ja vorhanden. Indes ermangelt es mir an geeigneten zeitgenösssischen Bauten. Dem wird durch den Bau einer Arbeitersiedlung und eines Getreidespeichers Rechnung getragen...

Für die Siedlung habe ich ausschließlich Depron (Trittschalldämmung für Laminat- und Parkettböden) benutzt und mit Strukturpaste aus dem Künstlerbedarf verkleidet:

News from the Nile:

Meanwhile I became aware that I have some ancient egyptian buildings and ruins but no contemporary buildings. Therefore I´ve began to build a village for crafters and a granary.
I made use of polystyrene (footfall sound insulation) and applied some acrylic structure paste:




Weil Stein nur in Tempeln und Grabanlagen verbaut wurde, bestanden sie aus Lehmziegeln, die relativ leicht herzustellen waren, vorallem weil der Nil jährlich neues "Baumaterial" im Überfluß angeschwemmt hatte.
Selbst heutzutage wird noch so gebaut:

Because only temples and graves were build of stone the usual construction material was adobe. During the annual flood hte nile carried plenty of mud, so there were no stortage of it. Even today it is used for buildings:








Hier zum Vergleich eine antike Mauer aus Lehmziegeln, welche die Tempelanlage in Edfu umgibt:
By comparison an ancient wall made of adobe which encloses the Edfu temple:










Die Getreidespeicher habe ich aus Styrodurresten und Styrporzapfen gebastelt und ebenfalls mit der Strukturpaste verkleidet:
The granary is also made of polystyrene and some styrofoam cones with structure paste applied:






Die Farbe der Lehmziegel und des Verputzes hängt im Wesentlichen vom Lichteinfall und der Tageszeit ab. Ich habe in Edfu festgestellt, dass die Mauern aus der Entfernung recht dunkel wirken, aus nächster Nähe hingegen recht hell, mit stellenweise rötlichen Ton.
Ich habe die Lehmziegel in green-brown gehalten, den Verputz in desert yellow, green-ochre, buff und medium flesh oder einem Mix davon, damit ich Farbschattierungen erhalte. Alle Farbe sind von Vallejo, meiner Hausmarke. Später werde ich die Ziegel noch mit einem wash akzentuieren und das ganze hell brushen. An diesem Punkt ist die erste Phase abgeschlossen und dann komme ich zur eigentlichen Gestaltung.
Mit dem Kornspeicher verfahre ich genauso. Heute allerdings ist mir erstmal die Farbe ausgegangen...
The colour of the adobe depends primarily on the light incidence and time of day.
I discovered in Edfu that the walls appear dark from the distance but bright with sometimes a reddish note at close range.  
I´v painted all the bricks in green-brown, the plasterwork is made from desert yellow, green-ochre, buff and medium flesh or a mix of all the get some different shades.
Afterward I will use some wash on the bricks and brush it all with a bright colour.
To this point the first part of the construction will be finished so I can take the next step.
The granary will be done the same way. Today however I ran out of colour...

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden. Jetzt nur noch die Pegasus-Tierchen angemalt und schon schmückt ein schicker Bauernhof die Platte...

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir gut, trotz (oder gerade wegen) des Grünstiches. Bin gespannt wie das auf der Platte aussieht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mich selbst kurz erschrocken, als ich die Bilder gesehen habe, aber in Wirklichkeit ists nicht ganz so grün. Kommt ja auch noch ´n Highlight drüber...

      Löschen