Sonntag, 28. Juli 2013

Ein Platz für Tiere

Weil es keine Möglichkeit gibt, irgendeine figurenrelevante Seite aufzuschlagen, ohne dass einen das böse K-Wort anlacht, fällt mir ein lustiger Trend auf, der mich irgendwie an ganz alte Zeiten erinnert.
Weil in meiner Vorstellungswelt ein Fantasyheld trotzdem immer irgendwie auf einem Pferd saß, waren die ersten Begegnungen mit diesbezüglichen Zinnfiguren (sic! Eighty´s-->No plastics !) seinerzeit eine echte Offenbarung für mich:
Orks die auf Wölfen oder Wildschweinen daherkamen (Spinnen hatte ich auch irgendwo mal gesehen), Typen die auf Rüsselträgern der unterschiedlichsten Provenienz sassen und...ja na klar, auf Drachen kann man sowieso reiten.
Was die Figurenschmieden heute so zusammenschustern, ist allerdings atemberaubend: Prof. Grzimek würde sich im Grabe umdrehen, könnte er sehen, was die übrigen Schöpfungsteilnehmer alles erdulden müssen. Wie muß ich mir das vorstellen: Sitzt da in den Kellern ein bleicher Sculptor vor einem kruden Batzen Knete, während ein hipper Kickstarter-Starter ihn mit einer Ausgabe von Brehms Tierleben geisselt ?!
Ich bin immer wieder fasziniert, was die ihren Figuren alles unter die Ärsche zaubern bzw. vor den Karren spannen: Panther, Löwen, Bären, Riesenwildschweine, Greifen und anderes Gefieder undsoweiterundsofort. Vorallem Kings of War tut sich augenfällig hervor, ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Die Jungs aus Nottingham sind natürlich auch immer für allerlei Viehzeug gut und voilá: Schon werden die neuen Echsenkrieger angekündigt. Sicher, auf dem alten Dino kann man schließlich auch durch die Landschaft zuckeln...
Seit allerdings Peter J. aus Neuseeland den guten alten Radagast der Lächerlichkeit preisgab, sind nicht mal mehr die Langohren davor gefeit, ihr ängstliches Leben im Kampf für die gute Sache auszuhauchen.
Und als könne man da nicht noch einen draufsetzen, beglückt uns jetzt Ax Faction mit einem Mädelchen auf einem Riesen...HASEN ! Ja isses nich possierlich ?!
Vielleicht lockt sowas ja mal das eine oder andere zarte Wesen an den Spieltisch...

Samstag, 27. Juli 2013

Impetus 5 - Die alten Ägypter

Ich hinke meinen Vorgaben ein wenig hinterher, kann ich doch für die letzten drei Wochen nur zwei Einheiten vermelden: 2 x FP. Zumindestens habe ich schon mit je einer weiteren Einheit FL und T begonnen. Aber jetzt wieder zurück in den Garten...



I´m just one step behind my own plan, as I only managed to paint two units both FP. But two more - FL and T - are WIP. Now back to the garden...

Sonntag, 21. Juli 2013

Im Winter ist es scheissekalt...

...deshalb freuen sich alle auf den Sommer. Gut, der Schneemann vielleicht nicht, aber der stirbt eh aus, seit es für die Zappelphillipe (-philippe, -filipe..wie schreibt man das neuerdings richtig ?!) die SnowMan-App gibt.
Ich freu mich auch, weil die Tage länger sind, ich mein Bier draussen trinken kann, erfahrungsgemäß weniger zu tun ist, die Strassenbetrachtung höchst interessante Ansichten bietet (knickknack, wissen schon...) und Sommer außerdem Urlaubszeit heisst. Letzteres ist besonders schön, weil ich meine Reisen in die Sonne dann durchführe, wenn hier der Blizzard im Treppenhaus steht und ich so das alljährliche Berliner S-Bahnhärmen nicht mitbekommen muß. Genau: ich rede vom Urlaub der anderen...Kloppsköppe.
Am erfreulichsten: Mein Kollege Inquisitor alias Knuddelbär, der mit der dissoziativen Identitätsstörung, hat auch Urlaub. Heißt: Keine Kuschel-, Knuddel- und Umarmungsversuche, keine GaGa-Kommunikation auf Idiotenniveau, generell kein "auf-den-Sack-gehen". Auch erfreulich: Es gibt in der Stadt Parkplätze. Weil die Lurche ihr Lieblingsspielzeug immer bei sich haben wollen, fahren sie damit weg und machen mir Parkplätze, Fahrspuren, ja einfach alles frei, damit ich in der Hitze nicht im Stau stehe und den Nasenpoplern, Handytelefonierern und all jenen nicht zusehen muß, welche die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches besitzen.
Schön ist am Sommer auch, dass ich häufig ganz spontan neue Projekte anfange (siehe "Impetus-Die alten Ägypter") und auch gerne den Igel aus der Tasche hole. Das aktuelle Ergebnis ist meine "allerneueste" Impetusarmee, die ich Thomas abgekauft habe; ich wollte eben schon immer eine Germanenhorde. Jetzt stehen die Jungs also in meinen Diensten.
Natürlich: TANSTAAFL und so gibt es auch im Sommer nichts umsonst. Das Fernsehprogramm ist noch flacher und eignet sich nicht mal mehr zum nebenher laufen lassen, wenn ich male. Menschen, die schon unter normalen Bedingungen nicht als musisch begabt durchgehen, fühlen sich genötigt, ihr armseliges Repertoire an mundgesungener LaLa in Fußgängerzonen, vor Ausflugslokalen oder Krankenhäusern zum Besten zu geben. Schön, vor letzterem senkt es meine Hemmschwelle, weil die Blockflötenfresse es danach nicht mehr so weit hat, aber herrje...
Stichwort malen: Die Farbe trocknet bei den Temperaturen schon auf dem Pinsel ein, sodaß meine Geduld auf eine harte Probe gestellt wird. Gut, kann ich auch gleich sabot-bases für die Germanen basteln.

So genug genörgelt. Eben wieder aus Köln nach Hause gekommen und ich muss erstmal erholen. Es war feucht-fröhlich...


Montag, 15. Juli 2013

Impetus 4 - Die alten Ägypter

Da läuft mein kleines "Ich-mal-mir-schnell-eine-ägyptische-Impetusarmee"-Unternehmen seit 3 Wochen und ich kann schon den ersten Fail vermelden. Mit Ach und Krach 8 Figuren für eine Base FP geschafft und in der Hektik nicht bemerkt, dass die eigentlich in zwei verschiedene Einheiten gehören...
Also gibt diese Woche nix zu gucken und ich konzentriere mich wieder ein bißchen. Bis nächste Woche !


Mittwoch, 10. Juli 2013

Halbzeit 2013 - Ein Rückblick --- First half´s over - looking back

Das Jahr ist schon wieder halb rum, Zeit einen kleinen Rückblick auf das Hobby zu wagen.
Das hatte ich mir vorgenommen:
- Kreuzzug fertigstellen joaah, nicht ganz geschafft, läuft aber. Schönes Spiel gemacht...
- Meine Darkwater-Truppe für Zambwana ausbauen Fail !
- Gelände für Zambwana und Ostasien basteln Da lieg ich voll auf Kurs !
- Vietnam Langsam aber stetig, zwei schöne FoF-Spiele absolviert...
- Lost World Bin am Ball, demnächst gibts Bilder...
- 2. WK:Pacific Zwei Spiele absolviert und viel neues Material und Ideen, Ideen, Ideen !
- Vampire-Gang fertigstellen Epic Fail !

Völlig neu: Impetus in 20mm für 15mm und das alles am Nil. Ich liebe es !
Weiter geht´s, hoffentlich wieder mit vielen schönen Spielen und neuen Figuren.


The first half of the year is over, so let´s see, how far I got.
These were my plans:

- finish my crusaders yes I´m on my way...slowly. Made a nice game
- enlarge my Darkwater-mercenaries Fail !
- terrain for Zambwana and East-Asia I´m on my way !

- Vietnam slowly, but did two nice games with FoF...
- Lost World on my way, pictures soon...
- ww2:Pacific two games, new material and ideas, ideas, ideas !
- finish my vampire-gang Epic Fail !

Completely new: Impetus in 20mm for 15mm-scale and all this at the shores of the nile. I love it !
Hopefully to do some nice games and paint more miniatures again in the second half of 2013.

Montag, 8. Juli 2013

Impetus - Die alten Ägypter 3

Die Ergebnisse der letzten Woche:

2xT (missile troops) shortbow A


Mehr ist es dann auch nicht geworden, ich war zu beschäftigt..und das Wetter rief mich aus der Krypta.

Und Nachschub ist eingetroffen:

Die Sherden Royal Guards, die Sea People und der Mycenaean chariot von Caesar Miniatures, meine aktuellen Lieblingsplastikfiguren in 1/72...

Angetan von den bislang wirklich schönen Caesarfiguren und in vollem Bewußtsein ihrer Schwächen (wieso Schwächen; es gibt nur eine), nämlich dem recht weichen Plastik, was sich besonders bei Speeren bemerkbar macht, habe ich mir besagten Mycenean Chariot zugelegt.
Meine Meinung:
Sehr schöne Figuren; Sculpts prima, Posen nachvollziehbar, Preis (!),kaum Flash, Verfügbarkeit, aber...als Spielfiguren für wargamer nur bedingt geeignet. Warum ?
Das sehr weiche Plastik neigt bei langen dünnen Strukturen, wie z.B. Speere oder eben Wagendeichseln zu einer eher gummiartigen Konsistenz, was die Streitwagenmontagezur Sysiphusarbeit  und den späteren Gebrauch unmöglich macht. Leider.
Ich werde dann wohl bei Newiline zuschlagen...






And here are the results of the past week:

2xT (missile troops) shortbow A

And reinforcemnt have arrived:

The sherden royal guards, the seapeople an a mycenean chariot from Caesar Miniature my declared favorite plastic-miniatures in 1/72...
Taken from these real beautyful miniatrues and full aware of their weak points (only one as much as I am concerned)  the medium to weak consitency manifesting especially in javelins for example, I bought me the said mycenean chariot.
My opinion:
Beautiful miniatures, nice sculpts, comprehensible poses, price (!), no flash, availableness but...nearly useless to wagamer. So why ?
It is the said weak consistency which makes the assembly of thin pieces like the towing bar a pain in the arse and the later use in the game nearly impossible. Regrattebly.
I´m going to snap the chance with Newline Design...