Samstag, 22. März 2014

Spieltisch...Mattentechnik (2) - Gaming-mat (2)





Nach der ersten Matte sind noch weitere sieben Meter auf der Rolle, genug für eine weitere Matte. Eine weitere Matte heisst in diesem Zusammenhang: eine Spielfläche von 1,50 x 2,00 m, geteilt in zwei gleichgroße Teile.
Vorteile:
- Ich kann sie auch für Spiele verwenden, die mit kleinen Tischen auskommen.
- Sie lassen sich einfacher transportieren und handhaben.  Meine 2,40 x 1,60m ist extrem unhandlich.

Weil mein allround-Spieltisch sehr dunkel ist, wollte ich gerne etwas Helleres haben, also habe ich mich für ein sehr helles Braun entschieden, Farbton Mandel der Billig-Marke vom Baumarkt mit den gelungenen Werbespots. Damit es nicht zu eintönig wird, habe ich punktuell mit anderen Farbtönen nachgeholfen, das bricht die Fläche. Wichtig ist, dass es nicht kuh-fleckig aussieht.
Die Matte liegt schön flach, somit gibt es auch keine hässlichen Wellen an den Mattenrändern.
Ich habe noch dezent gebürstet, was aber nicht zwingend notwendig war, weil ich die Matte diesmal noch beflockt habe. Auch hier habe ich wieder drauf geachtet, dass es nicht fleckig wird und habe auch wieder mit verschiedenen Grasfarben und -längen für Abwechslung gesorgt. Soweit bin ich ganz zufrieden...

Zusätzlich habe ich die Gelegenheit beim Schopf gegriffen, neues modulares Gelände zu basteln, also im wesentlichen erstmal Hügel und Felsen in verschiedenen Größen und Formen. Ich habe in den letzten zehn Jahren mehrere "Serien" in verschiedenen Techniken gebaut, die aber - abgesehen von meiner Wüstenplatte - leider nie zum Tisch paßten. Zusätzlich wollte ich auch eine neue Technik ausprobieren, die ich kürzlich im Ambush Alley-Forum gefunden habe und die mich wieder zurück zu den Ursprüngen führt.
Am Samstag kann schon die nächste Zambwanarunde auf dem neuen Tisch stattfinden.
Und ich bin rechtzeitig fertig geworden. In 20 Minuten müßte der Zambwana-Meister Chris hier erscheinen. Die Farbe ist noch nicht mal ganz trocken...

After finishing the first mat there are another seven meters left enough to start a new one. One mat means it consists of two equal pieces which measures 1,5x2,0 meters overall.
Advantages:
- I can use one half to play with small scales or with games that need small tables (e.g. 3´x3´ or 3´x 4´)
- Transportation and handling is easier. I´ve got a piece of 2,4x1,6 meters which is extremely bulky.

My allround-gaming-table is of a more dark colour scheme so I wanted to create a lighter one. Therefore  I chose a light brown (the colour is named "almond" in my local DIY-store). While painting I mixed in other shades from time to time to avoid a monotonously and too smooth surface but tried to avoid these nasty cow pattern.
The mat lies flat and even on the table without any buckling at the edges and I gave it a restraint dry-brushing. This was´nt absolutely essential for I flocked it with a mixtures of different gras. Again I treid to avoid the cow pattern look. I am satisfied with the result.

I seized the opportunity to build new modular terrain more precisly I started with hills and Rocks in different shapes and size. I´ve made different ranges of them using different techniques but thes never matched to the table - beside my desert-table and -settings. Additionally I wanted to try a new technique which I discovered recently at the ambush alley-forum.
I finished the table just in time for our next zambwana-game today. Chris our Master of ceremonies is expected to arrive in exactly 20 Minuten...



Kommentare:

  1. Sehr schön! Ich bin ja immer wieder neidisch, wenn sich einer so aufs Gelände bauen versteht. Du darfst übrigens gerne beim nächsten Post noch ein paar Worte zu den Felsen verlieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Kompliment. Wenn ich den link finde, poste ich den mal, Methode ist simpel aber effektiv.

      Löschen
  2. Ja, sieht wirklich toll aus!

    Wie hast Du die flachen Ränder hinbekommen? Meine erste Matt schlägt doch schon die eine oder andere Welle.. :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage, nächste Frage...Vielleicht habe ich einfach Glück gehabt ?!

      Löschen