Mittwoch, 24. September 2014

Them !



" Forget the insecticide, bring on the nukes! "


Gibt es etwas gruseligeres als die alten 50erJahre Tierhorrormonsterstreifen ?
Die alten "Traumschiff"-Folgen vielleicht noch...Spaß beiseite.

Nein ehrlich, wenn man bedenkt was seinerzeit unter dem Eindruck des Kalten Kriegs und dem atomaren Gleichgewicht des Schreckens so alles gedreht wurde und mit welch Inbrunst dabei auf Gottes Schöpfung, ins riesenhafte vergrößert, zurückgegriffen wurde...man kann nur staunen !
Spinnen, Kraken, Echsen...Wesen also, die man schon in Originalgröße nicht gerne im Hause hat.
Einer der gelungensten Filme in dieser Richtung handelte von riesenhaft vergrößerten Ameisen. THEM ! oder Formicula, wie er im deutschen Verleih hiess.
Einer der ersten "Gruselfilme" die der kleine Wuttke dereinst zu später Stund´ im Fernsehen bewundert durfte. Was hab´ ich mich gegruselt und wie fand ich den Film coool. Find ich immer noch...*seufz*

Is there anything more creepy than those fifties-animalmonsterhorror-movies ?
Old Love Boat episodes maybe...joking apart.

Unbelievable today what movies were made then under the impression of cold war and the balance of nuclear terror and with what a fervency nearly every part of god´s creation was increased to the max. One can only be amazed !
Spiders, kraken ,saurians...creatures you don´t need in your house even in real size.
One of the most successful movie in this way was THEM ! or Formicular as it was named in Germany.
It was one of the first horror film the young Wuttke was ever to watch late on TV. How it gave me the creep and how cooool this movie was. And still is...*sigh*

 


Dank Khurasan kann man dass auch wunderbar nachspielen. Die Ameisen gibts in 15mm, aber sie passen eigentlich zu jedem Maßstab (logisch !) und sind im 20er Pack preislich schmal. Wenn man mal von den saftigen Versandpreisen absieht...
Wer nicht auf altbackene Sci-Fi steht, kann mit den Krabblern auch wunderbar seine Amazonasexpedition piesacken oder sie zwischen Conans Schwert und der drallen Rotblonden positionieren.
Die Entscheidung liegt bei Euch.







Thanks to Khurasan you can do this right on your tabletop. The ants come in 15mm-scale but they actually fit to every scale (of course !) and you get 20 of them for a small price (if you forget about the package and delivery from USA to Germany)...
Those of you who do not like those kind of  dowdy sci-fi can also use them to badger your expedtion to the amazon or put them in between Conans sword and that bouncing strawberry blonde.
It´s your choice.








Natürlich hab´ ich den kleinen Wuslern auch ein Eigenheim spendiert, denn irgendwo müssen sie ja schlafen, wenn sie nicht gerade mutieren oder Menschen fressen. Schlafen Ameisen eigentlich und wenn ja, träumen sie ?
Of course I splashed out a homestead to these scurry little guys because they have to sleep at least somewhere...if they don ´t mutate or eat people just now. Btw: Do ants sleep and if so what are they dreaming of ?







Dienstag, 23. September 2014




In den vergangenen Monaten habe ich mich mit einem ganzen Schwung 15mm-Figuren eingedeckt. Sci-Fi...wir erinnern uns ?!
Die kleinen Burschen hier sind von Oddzial Osmy, einer polnischen Figurenschmiede, die ganz schicke Figuren macht. Das Newsteam finde ich gelungen und die Mannen mit den schweren Argumenten laufen unter "insurgents" und lassen sich prima auch für near-future Szenarien verwenden. Ich habe noch knappe ein Dutzend in Arbeit und der kleine Maßstab unterstützt die Wuttke´sche "One-Layer-and-drown-in-ink"-Technik aufs Vorzüglichste.

Recently I bought plenty of 15mm-miniatures. Sci-Fi..you remember ?!
These little guys here are from Oddzial Osmy a polish manufacturer which makes nice figurines. The newsteam looks good and the men with them big arguments do appear under the label "insurgents" and will fit in some near-future scenarios.
Painting of another dozen of them is in progress. The small scale supports Wuttke´s "one-layer-and-drown-in-ink"-technique most excellent.

Gerade frisch fertig geworden. Habe mir bei der Farbgebung der Waffen einige künstlerische Freiheiten genommen. Sind wahrscheinlich in Hinterhofwerkstätten zusammengedengelt worden die Teile...Insurgents halt.
Just got painted. I felt free to give those weapons some uncommon colours. Maybe they had been assembled in some kind of backyard workshop...insurgents of course.


Sonntag, 21. September 2014

Eine Terrakotta-Armee für Impetus - A Terracotta Army for Impetus




Obwohl ich meine DiceKnights-Präsentation für das BeST (Berliner Spielertreffen) im November noch etwas aufhübschen/umbauen möchte, habe ich bis dahin ja noch reichlich anderthalb Monate Zeit. Trifft sich gut, denn ich habe ja noch einige andere Projekte in petto und natürlich die üblichen, im Monatstakt auftretenden, Eingebungen, die der dringenden Umsetzung harren (jaja schon klar, lacht nur: Ihr seid doch bloß sauer, dass IHR diese Stimmen nicht hören könnt...).

Voilá, bitteschön:

Eine Terrakottaarmee für Impetus. Wieso das ? Ganz einfach: Weil es die passenden Figuren von Caesar gibt, ich noch eine 1/72-Armee für Impetus haben will (undzwar eine große...also RICHTIG GROßE) und die Umsetzung vergleichsweise unaufwändig ist. Was natürlich am Terrakotta liegt. Ist jetzt nicht so zeitaufwendig in der Bemalung.

"Is doch aber langweilig Opa.", "Wie willste die denn nachher auseinanderhalten, sehen ja alle gleich aus ?"

Eben nicht. Natürlich ist so eine...ich nenne sie mal "Themenarmee" nicht jedermans Geschmack, aber mir gefällt die Idee. Hauptsächlich natürlich, weil sie von mir ist... Obwohl Herr Knochensack aka Stargazer da gewiss anderer Meinung sein wird (Pech gehabt: Ich habe die Pics zuerst gepostet *zwinker* ).
Ich finde diese ganze Geschichte faszinierend und wer weiss, vielleicht komm´ ich sogar mal hin, um sie mir im Original  anzusehen.

Genug geschwätzt, hier die Bilder:

Although I like to show my last Con-presentation at the BeST ( Berliner Spielertreffen = Berlin Gamers meeting ) and have to do some changes it is a long time until then. One and a half month to be accurate. Time enough to work on some other and older project or to handle one of these nice touches of genius which pop up in my brain at monthly intervalls ...(quiet: You´re just jealous that you can´t hear those voices....THOSE VOICES *aaaaargh* )

Voilá, here it is:

A Terracotta Army for Impetus !
So why ? Easily because Caesar has got the suitable miniatures and also I like to have another 1/72 Impetus army. A BIG ONE of course. Due to the fact that painting terracotta isn´t that time-consuming the overall effort is kept in reasonable limit.

"But it is dull, isn´t it ? ", "How  to differ the specific units, they all look the same !" I can hear one say.

No. Of course such a themed army is not everyones taste, but I like the idea (it ´s MY idea...even though Mr Knochensack aka Stargazer would raise a plea to this. Sorry: postet my pics first *grin*)
And I am fascinated by it. maybe I will once have the opportunity to see it in reality.

Words enough here are the pics:


Ein Überblick. Wie man schon sieht, harren die Bases noch der Fertigstellung. Und da liegt der Hase im Pfeffer...
An Overview. As one can see the bases has do be done by now. And that´s the snag...


Bei den letzten Figuren habe ich diese dicken fetten angegossenen Basen einfach abgeschnitten. Hasse die Dinger...
I cut off those thick fat cast-on bases from the latest miniatures. Hate it....


Hier das nächste Problem: Zur Kaschierung der dicken Gußbasen habe ich versucht, mit Strukturpaste auszugleichen. Luchsigerweise habe ich eine neue ausprobiert und die ist SEHR strukturiert. Totale Katastrophe, ich mußte das nochmals überkleistern und so sieht es dann auch aus...
Next problem: To cover those fat cast-on bases I tried to cover it with some kind of textured paste but I made use of a new one, I´d never tried before. A litttle bit TOO much texture. what a debacle...


Weil die Jungs ja ewig in der Erde lagen stören diese Caesar-typisch verbogenen Waffen kaum. Echt realistisch...
Because they slept an eternity in the earth those Caesar-kind out-of-shape weapons do not disturb, they´re very realistic...


Frisch ausgegraben zeigen sehr viele Krieger noch eine lebhafte Bemalung, die allerdings binnen kürzester Frist leider verblasst. ich erlaube mir, den Einen oder Anderen zur optischen Auflockerung einzuflechten. Die terracottatöne unterscheiden sich im Übrigen auch von Figur zu Figur...
Freshly excavated the Terracotta-Warriors often wear their original paintings which unfortunately soon fade away. I mixed some of these kinds in between the ranks for diversification...



Und Problem Nummer 3: ich finde keine passenden Farbton für die Bases. Meine üblicherweise eher dunklen Erdtöne scheinen mir unangebracht, angesichts der Tatsache, dass die ganze Armee eh schon sehr dunkel daherkommen wird. Wie man im ersten Bild schon sehen kann, probiere ich derzeit noch herum.
Genug alte Tonfiguren, jetzt zu etewas völlig anderem...
Finally my problem no 3: I can´t find the right base-colour as one can see i the first picture.  Usually I paint them with earthy colours which in this case do not seem to fit because the overall appearance of this army is already dark. I have to try a few things.
Enough with old clay-figurines, now to something completely different...




Mittwoch, 10. September 2014

Tales from the Planet of Terror - When words collide...

Ich bin Captain Wuttke und komme vom Planeten Zork.
Das Exekutivkomitee der intelligenten Rassen der Galaxis hat Eure Vernichtung beschlossen. Um Euch noch eine letzte Chance zu geben, studiere ich Eure Verhaltensweisen und lebe unerkannt unter Euch.
Ich beobachte Euch, um herauszufinden, ob ihr nicht doch für irgend etwas zu gebrauchen seid.
Im Moment zweifle ich noch...


Im Zork´schen Sternenreich sprechen alle die gleiche Sprache. Zorkano.

Auf diesem elenden kleinen Planeten gibt es viele Sprachen.
In vielen Sprachen gibt es auch noch eine haarsträubende Vielzahl von Varianten derselben, die es Lebensformen aus Orten, die nur wenige Kilometer auseinanderliegen, nahezu unmöglich macht, miteinander zu kommunizieren.
Ihr in eurem Land in der Mitte dieses kontinentalen Asienanhängers, in dem das Wetter immer so Scheiße ist, schießt allerdings den Vogel ab.
Bei Euch spricht JEDER eine andere Sprache.
Anders nämlich ist DAS hier nicht zu erklären:

http://www.sweetwater-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=15565&pageNo=1

Da habe ich doch zur Zeit wenig Lust die kleinen Racker, die seit Wochen auf dem Maltisch stehen, mit Farbe zu versehen und jedwede Fortschritte würden auch für gewiefte Beobachter nur durch kontinuierliche Fotodokumentation augenfällig, doch - Gott sei Dank - hält mich oben verlinkte Diskussion in meinem Lieblingsforum mit Spannung bei der Hobbystange (kleiner anstößiger Witz *zwinkerzwinker*...wenn das mal nicht ´nen Anranzer gibt).
Ich spar mir die Zusammenfassung, weil die Zusammenfassung in etwa genauso lang wäre, wie das Original. Wen wundert´s, faselt doch alles durcheinander. Vom Stöckchen aufs Hölzchen kommen, so nennt man´s wohl bei Euch...

Dabei fing alles so harmlos an:
Ein kühner Figurenkneter aus dem asiatischen Hauptteil eures ulkigen Kontinents knudelt ein paar wirklich sehenswerte Figuren zusammen, da wird einem glatt das Geld in der Tasche locker.
Doch HALT !
Sind´s Titten die dort ins Auge springen ?
Wie eigentümlich originalgetreu ist jeweils der Beckenbereich der jungen Damen gestaltet ?
Warum nur sind sie so überreichlich mit Ketten, Fesseln und Halsbänder behängt; waren sie unartig gar und wollten partout nicht ins knapp-transparente Chemisettchen schlüpfen ?
Fragen, Fragen, Fragen...

Nun hat es jemand gut gemeint und genau diese gestellt (okay: nicht wortwörtlich...aber es lief doch drauf hinaus) und - kaum ward die Pforte einen Spalt (Hoppla schon wieder...Du bist aber auch ein intergalaktisches kleines Ferkel, mein lieber Wuttke) aufgetan - da bricht sich Wort- und Mutterwitz Bahn.
Müssig zu erwähnen, dass beim Thema Titten, Muschis, Trallala auch die - naheliegenden - Themen HakenkreuzKriegsverbrechen und Gewaltdarstellung gleich mitverwurstet werden. Logisch kommt ja auch alles aus dem selben Hirn, wo sie vermutlich zwischen den Synapsen Lieblingsfilm und Bandscheibenvorfall abgelegt sind.
Ich finde es immer wieder fantastisch, auf welche Art und Weise jede, aber auch jedwede Diskussion nach spätestens 10 posts in ein inhaltliches Nirwana abdriftet und ich mich frage "Wie kriegen wir den Knoten wieder auf ?". Old Alex hätte wahrscheinlich mit´m Schwert dreingehauen, was sich natürlich angesichts der eher virtuellen Gegebenheiten hier als wirkungslos erweisen dürfte.
Einfach mal beim Thema bleiben ? Schwierig !
Wie man aber von Titten aufs Hakenkreuz kommt ?! Chapeau !







Doch was soll´s: Lustig zu verfolgen ist es allemal. Schaun mer ma, was der nächste Aufreger wird.
Außerdem wird nun mein nächster Bericht nach Zork dort allenthalben Heiterkeit hervorrufen.
Brauchen könnt ihr´s, denn viel Pluspunkte habt ihr im vergangenen Jahr nicht gesammelt !

Ach ja, hätt´ich fast vergessen, hier der Auslöser des ganzen Faselhypes:

Gucken Sie hier NICHT, wenn Sie an Schamgefühl oder unter Hypersexualität leiden !