Mittwoch, 26. Oktober 2016

Tales from the planet of terror...Trenne niemals Müll, denn er hat nur eine Silbe

Ich bin Captain Wuttke und komme vom Planeten Zork.
Das Exekutivkomitee der intelligenten Rassen der Galaxis hat Eure Vernichtung beschlossen. Um Euch noch eine letzte Chance zu geben, studiere ich Eure Verhaltensweisen und lebe unerkannt unter Euch.
Ich beobachte Euch, um herauszufinden, ob ihr nicht doch für irgend etwas zu gebrauchen seid.
Im Moment zweifle ich noch...




Grüße Erdlinge !

Lange war ich nicht mehr auf der Erde. Intergalaktische Missionen und so...Verstehn se mal bitte.
Wie üblich muß ich mich erst wieder zurechtfinden. Einleben. Is ja alles so anders hier auf Eurem Hinterwäldlerplaneten. Alles das, was ich zu Hause mit einem Konstrukteur in meinen vier Wänden selbst erschaffe, muß ich hier umständlich irgendwo besorgen. Happe-Happe, Seife, Toilettenpapier (Boah, seid ihr rückständig)...einfach alles.
Und genau da gibt es neuerdings immer Ärger. Und das geht so:

Es ist Samstag vormittag, ich steh bei Kaufland an der Kasse (Ich brech durch, Ihr seid ja SO ZURÜCKGEBLIEBEN), pack meinen Krempel aufs Band und werde urplötzlich samt Einkaufswagen einen halben Meter nach vorne geschoben. Ein Schmerz in der Nierengegend legt den Schluß nahe, dass soeben ein Kontakt mit etwas ellenbogenartigem stattgefunden haben muß.
Und richtig. Hinter mir rüpelt sich ein ca. 65jähriger Soziopath an mir vorbei, beugt sich übers halbe Band, stützt sich in mein Obst und greift nach...dem WARENTRENNER !!!
Er will nicht das letzte Päckchen Kaugummi im Sonderangebot, keine Zigaretten, ja noch nicht mal den obligatorischen Flachmann für den Weg nach Hause. Nein. Arschloch will den dämlichen Warentrenner. Er kann nicht warten bis das Band nach vorne gelaufen ist, auch nicht drauf, dass die Kassierfee die Dinger nach hinten kickt. Nein. Seine gesammelten Fressalien müssen unbedingt gleich und sofort mittels Warentrenner selekt separiert werden.  Ordnung muß schließlich sein, mein Führer !
Dabei wäre auch die geistesabwesenste Kassiererin von allein drauf gekommen, wo mein Krempel endet und sein Scheiß anfängt. Gemüse und frisches Fleisch plus Flaschenbier contra in Plastik verpackter Fabrikfraß und Wilturmer Gehinsprenger für 2,99€ die 0,7-Flasche (2 Flaschen. Ist ja schließlich Wochenende, verstehn se mal).
Lebensmittel contra Müll.
Müßig zu erwähnen, dass so etwas wie eine Entschuldigung seine Mundhöhle nie verlassen hat.

Nun war Samstag bei Kaufland nicht etwa die Ausnahme, Nein,  das Schauspiel fand Tage später bei LIDL und am Samstag drauf wieder am selben Orte seine Fortsetzung.

Habt ihr die letzten Großhirnbenutzer zwischenzeitlich auf den Mars evakuiert und nur die Arschkrampen und Verblödeten hier unten gelassen ? Glückwunsch dazu.
Ich würd gerne sehen, wie ein Haufen deutscher Schiffbrüchiger halbverdurstet und ausgehungert auf irgendeinem Südseeatoll an Land gespült wird und sich auf die Kokosnüsse stürzt. Erste Aktion wäre wohl nicht etwa aufkloppen und auslutschen. Nein, Kalli Deutschmann und Konsorten würden erstmals ein paar Palmwedel zwischen die Nüsse legen, damit da nix durcheinander kommt.

Weil das Phänomen scheinbar jetzt ausufert, beobachte ich das mal verstärkt.
Hier eine "Täterbeschreibung", damit alle, die noch nicht auf dem Mars leben, demnächst gewappnet sind:

  • männlich
  • ca. 60-70 Jahre alt
  • sportferne Figur oder Typ hagerer Asket (dann: nur Wilturmer Schädelsprenger ohne Fabrikfrass)
  • Tunnelblick
  • weibliche Begleitung namens "Trudchen", "Hilde" oder "Lotte"
  • falls es spricht, erfolgt Kommunikation mit "Hildchen" o.ä. überwiegend in Form eines Gedankenstroms
Wenn Euch einer von den Pennern begegnet: Schönen Gruß von Captain Wuttke. Beim nächsten Mal zerstrahle ich den Erdling !



Kommentare:

  1. Den hab ich doch schon mal in meiner Mittagspause im hiesigen Kaufland getroffen - oder war das sein Klon? Schließlich sind wir hier ja ein paar nautische Hektomeilen weiter südlich der Wuttke-Ebene, aber der Typ war garantiert derselbe (und der Laden stimmt ja auch). Die Plörre heißt hier nur anders - Oettinger, 70 Cent der halbe Liter (Pfand inklusive)...
    Du hast auf jeden Fall meine Zustimmung ihn beim nächsten Auftreten vorwarnungslos zu zerstrahlen, Opa!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es sind nur noch die Arschkrampen übrig, der Rest wurde evakuiert.
    Hat man dir nicht Bescheid gesagt? :-)
    - MARS ENDE -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsam....sollte man mich wirklich vergessen haben ???

      Löschen
  3. Du solltest mal deine Sehhilfen auf Hochglanz bringen, galaktischer Fremder und würdest sogleich erkennen, daß von den zurückgelassenen Erdwürmern sich nicht nur die verrenteten Versionen wie Soziopathen zu benehmen wissen, oh nein - auch ist dies nicht auf den männlichen Teil der Spezies beschränkt.

    Du solltest den Planeten endlich auf den Müllhaufen der Geschichte entsorgen, anschließend können wir zusammen auf dem Mars ordentlich einen Heben - und mach hinne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stelle fest, es wird sehr viel mehr Arbeit als ich dachte. Ich fang gleich morgen früh im Kaufland -Lichterfelde an. versprochen !

      Löschen
  4. Nun, mir scheint dein prolongierter Aufenthalt im Sektor Deutsch-Südwest hat dazu geführt, dass dich der dringende Aufruf zur unmittelbaren Räumung des Planeten Erde durch das denkende Personal nicht erreicht hat. Sei es wie es sei, gemäß der Anweisungen für die Operation "Stay behind" (absolute Verschlusssache versteht sich) kannst du dich als berechtigt erachten das Aufmarsch...ähhh... Versammlungs... ähhhh... Ansammlungsgebiet der hirnlosen Horden durch gezielte Zerstäubungsaktionen im besetzten Hinterland in Aufruhr zu versetzen. Eine Extraktion der subversiven Kräfte durch die Vereinigten Mars-Venus Kolonien ist jedoch nicht geplant. Du bist auf dich allein gestellt. Solltest du jedoch wider Erwarten und allen Fährnissen zum Trotz wieder ins Kollektiv zurückkehren, so erwartet dich zur Belohnung eine Hopfenkaltschorle. Gebraut mit echtem Venus-Malz....

    ...also hopp Opa, Plörre wird warm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du willst dem armen Opa doch nicht etwa besagtes Oettinger aus dem Kaufland am Dianaplatz andrehen??? Wobei...das alkfreie Malzbier von denen ist gar nicht mal so übel - was ein bisschen Zucker so ausmachen kann!

      Löschen
    2. Eine GUTE Kaltschale ist in der Tat ein fürstlich Lohn !
      Einstweilen muß ich´s aber hintanstellen, denn erst muß ich hier noch etwas aufräumen....

      Löschen
    3. Also hier in Franke... ähhh der Marskolonie Nova Franconia wurde Oettinger und ähnliche Ausreisser (ja Feldschlösschen, du bist gemeint) per Dekret geächtet. ;-) Ein Paradies fürwahr.

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen